Foto-Ausstellung

Steinkohle in Wales

Der Bergbau ist natürlich keine rein belgische Angelegenheit. Steinkohlevorkommen gibt es auf der ganzen Welt, und im 19. und 20. Jahrhundert war die Steinkohleindustrie weltweit der Motor der Wirtschaft.

In vielen Ländern Europas hat sich daher eine vergleichbare Geschichte abgespielt. Deshalb zeigt das Bergbaumuseum derzeit die Fotoausstellung “Südwales und Kohle”.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts zählt die im Südwesten Englands gelegene Region Südwales zu den bedeutendsten Kohlerevieren der Welt. 1913 waren dort allein fast 250.000 Bergarbeiter in der Steinkohleindustrie beschäftigt. Die Zeit der Steinkohleindustrie liegt noch nicht so lang zurück: Vor einigen Jahren wurde in Wales noch Steinkohle abgebaut.

Die Fotos stammen von Carl Uytterhaegen, einem Fotografen, der in den Jahren 1979 und 1980 mehrmals Südwales bereist hat, um die Aktivitäten in den Steinkohlebergwerken und in deren Umfeld zu fotografieren.

 

facebooktwitter