In der Umgebung

  1. Naturspaziergang auf der Abraumhalde
    Steinkohle musste vor dem Verkauf vom umgebenden Gestein getrennt werden. Deshalb wurde die Steinkohle gewaschen. Das übrige Gestein (Abraum) wurde gestapelt und so entstand die sogenannte Abraumhalde. Beringen hat zwei Halden. Die ältere Halde liegt hinter der Kohlenwäsche. Hier wurde bis 1944 verkippt. 1941 begann man an der anderen Seite der Bahngleise zu verstürzen und es entstand die zweite Halde. Die gesamte verkippte Menge auf beiden Halden wird auf 73.000.000 Tonnen Steine geschätzt. Nach Schließung der Zechen erhielt Halde 2 eine neue Bestimmung. Sie wurde besät und es wurden Wanderwege angelegt. Von oben haben Sie eine großartige Sicht über das gesamte Bergbaugelände bis hin zu den Schachttürmen der anderen Bergbaugemeinden. Ein unvergessliches Erlebnis!
  2. Besuchen Sie die Zechen-Kathedrale
    Die Sankt-Theodarduskirche ist eine der schönsten Zechen-Kathedralen Limburgs. Sie wurde zwischen 1939 und 1943 im byzantinischen Stil errichtet. Für den Bau der Kirche engagierte die Zeche den seinerzeit führenden Architekten Henri Lacoste. Neben Kirche samt Vorplatz umfasst der Komplex einen Katechesesaal, ein Pfarrhaus, zwei Kapellen, einen Gemeindesaal, einen Patronatssaal und einen Festsaal. 1947 wurde an der Kirche außerdem eine Familienberatungsstelle eingerichtet. Die düsteren Galerien zeugen noch heute von der Infrastruktur unter Tage. Lassen Sie sich dieses Kleinod nicht entgehen!
  3. Besuchen Sie die Fatih-Moschee
    Diese türkische Moschee ist eine der größten Belgiens. Auf dem Rundgang lernen Sie den Islam und die dazugehörige Architektur der Moschee kennen.
  4. Spaziergang oder Rundfahrt durch das Bergbauzentrum
    Der Bergbau war früher nicht nur als Arbeitsstätte wichtig. Rund um die Zeche entstand ein komplettes Dorf mit Wohnvierteln, Geschäften, Sportplätzen, einem Kulturzentrum, einem Park zum Spazierengehen … . Der Führer erzählt spannende Geschichten über die Umgebung.

Mehr Infos und Reservierungen: Kontaktieren Sie das Tourismusbüro Beringen, um das vollständige Angebot zu erfahren, telefonisch unter 011/45 15 12 oder per E-Mail an toerisme@beringen.be. Besuchen Sie auch die Website: www.toerismeberingen.be

facebooktwitter